[Rezept] Veganer Apfelmus Kuchen

by - 14:50

HuHuu =)

Gestern abend habe ich einen Apfelmus Kuchen gebacken, weil meine Mama heute morgen um 5 Uhr aus Polen wieder gekommen ist und mit dem Kuchen wollte ich sie einfach begrüßen bzw. zu Hause willkommen heißen.
Zwar ist der Kuchen vegan, aber ich persönlich bin kein vegetarier oder auch kein veganer.

Ich finde den Kuchen in der Herstellung/ zubereitung sehr einfach und auch günstig.

Das sind die Zutaten:


Rezept:
(26cm Springform)
120g Magarine
600 -710g Apfelmus gesüßt
250g Mehl
1TL Zimt
(1 Backpulver Packung) << für veganer ohne Backpulver, weil dort Milbestandteile enthalten sind
100g Walnüsse gehackt
80g Rosinen

Das Rezept ist von mir umgeändert worden. Ich selber benutze keine genauen g Angaben, weil ich keine Waage habe und weil ich es eh immer nach Gefühl mache und gerne improvisiere^^

Zubereitung:
Als erstes wird die Magarine in einem großem Topf geschmolzen. Danach wird der Apfelmus, Mehl Zimt und Backpulver hinzugegeben und verrührt. Nun werden die Rosinen in eine Tasse mit warmem Wasser gegeben, damit sie etwas aufquellen und in der Zeit werden die Walnüsse gehackt. Und der Ofen kann schon auf 150° vorgeheizt werden.

Ich habe die Walnüsse in eine Tüte getan und dann kräftig drauf gehauen^^
 Und das ist dabei heraus gekommen ^^

Dann werden die Rosienen, wie auch die Walnüsse in den Teig hinein gegeben und dann sieht das ganze so aus:

Nun wird die Springform mit Öl eingerieben. Und der Teig wird hinein gekippt und laut original Rezept für ca. 35min in den Ofen getan. Allerdings hats bei mir 1 Stunde gedauert^^


Um zu testen, ob der Kuchen schon fertig ist wird einfach ein Holz Stab hineingestochen oder auch ein Messer und wenn Teig kleben bleibt, dann braucht der Kuchen noch etwas Zeit. Wenn nichts mehr dran kleben bleibt sollte er fertig sein.

Und so sieht er fertig aus:





Er ist gar nicht gewachsen hm.. naja. Der Kuchen ist nicht Kuchen typisch d.h., dass er nicht wie ein Sand Kuchen ist also so trocken und luftig. Dieser Kuchen ist durch den Apfelmus saftig und "kompakt". Die konsistenz erinnert leicht an einen Käse Kuchen.

Ich mag diesen Kuchen werde ihn wohl noch mal machen.

Achtet ihr besonders auf eure Ernährung ?
Oder seit ihr veganer/ vegetarier ?

Also ich selber achte um ehrlich zu sein gar nicht auf meine Ernährung auch wenn ich weiss, dass es nicht gut für die Gesundheit ist. Anderer Seits bin ich mit meiner Figur zufrieden und sehe da auch keinen Grund meine Ernährung umzustellen. Ich selber mag diese Fast Food Ketten gar nicht leiden aber zu Hause darf das Essen (Soßen) manchmal auch aus der Tüte kommen o.O^^
Aber was mir aufgefallen ist, dass das Tüten essen sehr sehr salzig ist wenn nicht nur salzig.
Im moment bin ich sehr empfindlich gegen Tüten Gerichte, weil diese einfach nur salzig sind.
Jep man sieht schon meinen zwiespalt zu dem Thema^^
Und ich habe ein riesen Respekt all' den gegenüber, die sich bewusst ernähren oder veganer/ vegetarier sind!! =)

You May Also Like

4 Kommentare :)

  1. Tolles Rezept. Den Kuchen werde ich auf jeden Fall auch backen. Am besten vor Ostern oder Weihnachten, weil wir dann Fastenzeit haben & uns in dieser Zeit vegan ernähren.
    Zur Zeit auchte ich auch nicht so wirklich auf meine Ernährung, aber das muss sich ändern! Noch eine Frage: Hast du Mehl & Backpulver erst miteinander vermischt, bevor du es zu der restlichen Masse gegeben hast? Denn das könnte der Grund sein, warum er nicht 'gewachsen' ist.
    Ich glaub jetzt reicht es, nachdem ich dir einen halben Roman geschrieben habe.. :)
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Ps: Finde es voll süß von dir, dass du einen Kuchen für deine Ma gebacken hast. Meistens ist das der Grund. Wenn ich den Kuchen mache, schreib ich dir, wie er geworden ist.
    Du hast einen richtig schönen Blog ♥
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Sieht das lecker aus :) Nom Nom Nom :) Dein Blog ist toll :)

    http://shiaswelt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar :)