Privates - Praktikums Abschlussgespräch Vorbereitung/ Angst

by - 11:56

Hey meine lieben,
ihr habt bestimmt schon mitbekommen, dass es auf meinem Blog unglaublich ruhig ist, was natürlich auch einen Grund hat, den ich einfach mal frei heraus "schreiben" möchte, weil es mich momentan wirklich sehr belastet uhh ..-.-

Und zwar befinde ich mich gerade in meinem 10- Wöchigem Praktikum, dass ich im Kindergarten mache.
(In meiner Erzieher Ausbildung)
Und nun werde ich nur noch 2 Wochen dort bleiben oh je wie schnell die Zeit doch vergeht.

Daher kommt am Mittwoch mein Lehrer und dann muss ich das Abschluss Gespräch abhalten, was 1 und 1/2 h dauern soll d.h., dass ich in der Zeit die ganze Zeit über mich selber bewerte, das Praktikum reflektiere und dies natürlich alles fachlich korrekt und pädagogisch fungiert sagen muss. Und dazu soll ich mir noch ein Schwerpunktthema aussuchen, was ich mir selber angeeignet habe und dies in der Verbindung mit der Praxis wieder geben soll und am Ende kommt die Benotung.



Und mein Problem ist, dass ich einfach keine Ahnung habe, wie ich das ganze Gespräch aufbauen soll und hinzu kommt noch das ich mir nicht sicher bin, welches Schwerpunktthema ich wählen soll also ich wollte das Thema Aggressionen nehmen und meine Anleiterin hat mir das Thema der sicheren/ unsicheren Bindung vorgeschlagen, weil es immer wieder in der Praxis auftaucht usw. ich habe einen inneren Konflikt, weil ich ka hab ob ich das Thema nehmen soll, was MICh echt interessiert oder ihr vorgeschlagenes naja o k wenn ich das so schreib dann liegt es ja nahe, dass ich mein Thema nehme, also Aggressionen  hmm... naja aber heute treffe ich mich mit Mitschülern und werd es besprechen. Und am Montag bespreche ich die Inhalte mit der Leitung. Und dann folgt am Mittwoch das Abschuss Gespräch..

Ahhhhhhh

Es ist selten, dass ich auf meinem Blog privates schreibe aber das musste ich einfach mal loswerden =)
Das Bild finde ich unglaublich passend zu meiner aktuellen situation, weil es einfach das Gedankliche Chaos symbolisiert und es auch meine Unsicherheit ausdrückt^^

Hoffe, dass es euch besser geht ;)

________________________________________________________________________________

EDIT

Habe das Gespräch hinter mir und es war i Endeffekt gar nicht so schlimm, wie ich es gedacht hatte. Wie immer ist die Vorbereitung die halbe Miete ;)

Naja aber durch die Nervösität wird die Motivation gesteigert, hat auch was an sich^^
Für das Gespräch und das Praktikum hab ich eine 2+ bekommen und bin damit sehr zufrieden =)

DANKE für EURE Unterstützung/ Kommentare =)

You May Also Like

2 Kommentare :)

  1. Hey, ich habe die Ausbildung auch schon hinter mir und kann dir da glaube ich kompetente Ratschläge geben. Nimm das Thema der Bindungen, das ist viel einfacher zu erschließen Aggressionen, denn die sind auch noch nicht so gut erforscht, wie Bindungen. Da hast die Theriebegründer, die allgemein bekannt sind (Bowlby, Ainsworth und in Deutschland das Ehepaar Grossmann) und kannst allgemein etwas zu deren Ergebnissen erzählen. Dann gehst du als Hauptschwerpunkt auf die unsichere Bindung ein und erklärst, wie sich das äußert. Und am Besten zeigst du dann ein Fallbeispiel aus der Praxis auf, in dem man diese unsichere Bindung beobachten kann.
    So, ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. lg

    AntwortenLöschen
  2. also ich studiere sonderpädagogik, ich persönlich finde das thema bindung sehr spannend, es gibt auch viel literatur dazu, die alles sehr einleuchtend erklärt. bei aggressionen würde sich für mich die frage stellen, wo du dich genau drauf beziehen lässt. ich finde es ist ein sehr großes thema. ich persönlich würde das thema nehmen, was für dich am besten abgrenzbar ist (der übersicht halber) und was du gut mit deinen erfahrungen im kiga verbinden kannst. wenn du im praktikum öfter mal situationen hattest, in denen es um aggressionen ging, wo kinder sich aggressiv verhalten haben und du gehandelt hast, dann könntest du da eine verbindung ziehen. und wenn du zum thema bindung wenig praxisbeispiele in den letzten wochen erlebt hast, würde ich auch eher zu agg. tendieren. lange rede, kurzer sinn: eigenes interesse, praxisbezug, übersuchtlichkeit wären für mich die aspekte, die ich bei der themenwahl einbeziehen würde.
    du machst das schon, keine panik!

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar :)