Vegan

Meine Vegan For Fit Challenge Motivation

22:50

Hey meine lieben,

im letztem post habe ich euch meine Vorbereitungen für die Vegan For fit challenge gezeigt und in diesem Post möchte ich euch einfach mal erzählen, wie ich überhaupt aus die Idee gekommen bin diese Challenge mal auszuprobieren.

Meine normalen Essgewohnheiten
Also normalerweise bin ich ein Allesesser, aber habe gemerkt, dass ich wohl etwas empfindlich auf Milchprodukte reagiere, was ich euch auch gepostet habe und in diesem Zusammenhang habe ich auch schon mal eine Woche lang auf Milchprodukte verzichtet, einfach mal als ein Test^^ Und zum Thema Fleisch ja ich esse es aber ich bin und war nie ein großer Fleisch Fan und seit dem ich alleine wohne habe ich mir eh nie richtiges Fleisch gekauft halt nur Teewurst, sonst nichts fleischiges ;)

Motivation 
Also ich habe den Vegan For Fit hype durch eine Sendung erfahren und habe dann natürlich herum gegoogelt und das Thema hat mich gleich total faszinniert, obwohl ich sonst nie damit etwas zu tun haben wollte und konnte veganer nie ernst nehmen ..o.O ^^

Habe viele Reportagen usw, zu dem Thema geguckt und dann kam die China Studie, die mich restlos begeistert hat.

Das hat mich überzeugt:

- In Milch ist Eiter, Hormone, Pestizide, = MUTTERMILCH !
Menschen sind die einizen Lebewesen, die die Muttermilch einer anderen Spezies zu sich nimmt Ieh ..


- Das Krebsrisiko steigt beim Fleischkonsum enorm an, vorallem bei rotem Fleisch

- Fleisch enthält Hormone und auch Angsthormone, die wir essen usw..

Und viel mehr ;)

Und wie sieht eure Ernährung aus ?

You Might Also Like

3 Gedanken

  1. Interessant, deine Meinung dazu zu hören :)
    Ich denke, alles in Maßen ist gesund, aber nicht in Massen. Wir Deutschen essen sowieso viel viel viel zu viel Fleisch.

    AntwortenLöschen
  2. ok das mit der milch kann ich vielleicht noch verstehen.. mag ich sowieso nicht trinken^^ aber ich denke durch das ganze erhitzen etc. wird ja fast alles abgetötet. aber soweit ich weiß betrifft sowas ja nur biomilch oder? weil wenn die irgendwelche Euterinfektionen haben, dürfen die ja keine Medikamente bekommen. und gut.. hormone sind in der milch ja sowieso drin.. sollte ja wie beim menschen sein. und bei roten fleisch (also wahrscheinlich Rind, Schwein oder Lamm) solange man es nicht täglich isst, sollte das eigentlich kein Problem sein bzw das Krebsrisiko sollte nicht zu arg sein. (Im Prinzip gibt es überall Risiken xD)

    AntwortenLöschen
  3. Finds super das du das machst!
    Mein Veganismus hat auch mehr oder weniger als Challenge angefangen und jetzt bin ich seit fast einem Jahr überzeugt bei der Sache:)
    Falls Du Tipps brauchst, ich hab in meinem Blog eine Extrasparte für Veganer :)
    Liebst, Lara
    http://laraliebt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

SUBSCRIBE

Like us on Facebook

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...