Teebaumöl gegen Herpes!

by - 21:33



Hey ihr lieben,

leider gehöre auch ich zu den Herpes geplagten. Jedes Jahr habe ich mindestens zweimal damit zu kämpfen und habe schon so ziemlich alle konventionellen Mittelchen ausprobiert die so auf dem Markt erhältlich sind. Doch das Fazit war bisher immer das all diese Wundermittelchen nichts gebracht haben, sondern viel eher einen unschönen weißen Creme Fleck und Krümelchen auf der besagten Stelle hinterlassen hat, was das ganze nicht gerade unauffälliger macht . . .

Nun verrate ich euch hier exklusiv meine Geheimwaffe die ich nun seit Jahren verwende und nichts ist damit zu vergleichen, daher möchte ich es mit euch teilen.




Die Produkte
- Teebaumöl (ist in jeder Drogerie erhältlich)
- Wattestäbchen
- Wundsalbe

Bei der Wundsalbe ist es wichtig das es keine weiße krümelige Salbe ist, die den Herpes dann noch unnötig hervorhebt. Empfehlen kann ich die Salbe von Winthrop eine Panthenol Salbe mit 5%, da diese durchsichtig ist und sehr reichhaltig ist.
Teebaumöl heilt Herpes, Herpes Hausmittel

Anwendung

Am effektivsten ist die Behandlung wenn schon bei den ersten Anzeichen damit angefangen wird. Erste Anzeichen von Herpes sind oftmals ein leichtes kribbeln, brennen, Druckschmerz auf der jeweiligen Stelle oder auch sehr trockene Lippen. Wichtig ist es nun keine Lippenpflegestifte, Lippenstifte oder ähnliches mehr verwenden da diese durch die Erreger "Infiziert" werden können und nun ein Bakterienherd darstellen könnte und somit nach jeder erneuten Anwendung wieder einen Herpes verursachen könnte.

1. Schon bei den ersten Herpes Anzeichen auf die Betroffene Stelle etwas Teebaumöl auf ein Wattestäbchen träufeln und auf die jeweilige Stelle auftupfen. Das Wattestäbchen sofort wegwerfen, da sich nun die Erreger auf dem Wattestäbchen befinden könnten und wir eine neue Infektion ausschließen wollen. Teebaumöl schmeckt, riecht zwar nicht sehr angenehm ist aber wirklich sehr effektiv und auch noch natürlichen Ursprungs.

2. Diese Prozedur wird nun mehrmals täglich durchgeführt um das Problem so schnell wie möglich in den Griff zu bekommen. Da die Lippen in der Zeit immer ausgetrocknet sind verteile ich mittels eines neuen Wattestäbchens etwas von der Wundsalbe, um die Lippen zu pflegen. Auch hier wird das Wattestäbchen weggeworfen.

3. Wenn bereits eine Kruste entstanden ist wird diese mit etwas Teebaumöl behandelt, wie aber auch mit der Wundsalbe eingecremt, damit die Kruse weich bleibt. Es ist nun bewiesen dass eine "Feuchte Heilung von Wunden" viel schneller verheilt. Also immer schön eincremen.

Wenn ihr all diese Dinge beachtet habt bin ich mir sehr sicher, dass es schnell wieder vorüber geht.

Bei mir bricht der Herpes häufig erst gar nicht aus, da ich schon bei den ersten Anzeichen  mit Teebaumöl behandle.

You May Also Like

4 Kommentare :)

  1. Toller Post *_* und echt schöner Blog mir gefallen die Bilder und die aufmachung sehr gut <3
    In Liebe Jasmin
    https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2017/09/24/7-tage-an-meiner-seite/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,
      vielen lieben Dank für die lieben Worte! :)

      Löschen
  2. Virudermin hilft bei mir mit etwa 50%er Wahrscheinlichkeit, dass der Ausbruch gar nicht wirklich kommt. Ansonsten habe ich jetzt einen Vorrat an Aciclovir-Tabletten zuhause. Bei mir sind es leider nicht nur kleine, kribbelnde Bläschen, sondern riesige Schwellungen, verbunden mit starken Schmerzen und Lähmungserscheinungen im Gesicht. Ich fühle mit dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zhunami,
      ohjee das hört sich wirklich sehr schlimm an. Gut das du auch ein für dich wirksames Mittel gefunden hast! :) Ein Glück ist Teebaumöl bei mir hilfreich und ausreichend.
      Liebe Grüße
      Ciindey ;)

      Löschen

Hinterlasse mir ein Kommentar :)