DIY

Halawa - Zuckerpaste - Sugaring - Haarentfernungsmittel Selber machen =)

19:31

 Hey,

heute möchte ich euch mal zeigen, wie ich Halawa gekocht habe =)
Damit lassen sich Haare mit der Wurzel entfernen.

Ich habe im Internet nach einem Rezept gesucht und war etwas überfordert, weil ich dort viele verschiedene Rezepte gefunden habe.
Das braucht man alles für Halawa:


Rezept
2 Becher Zucker
1/4 Becher Zitronensaft (egal ob echte oder aus der Packung)
1/4 Becher Wasser (warm)

Für das messen der Zutaten habe ich ein Jogurtbecher genommen :D den habe ich dann ausgemessen, um genau 1/4 Messen zu können. ^^

Kochvorgang
  • Alle Zutaten werden in einem Kochtopf zusammengemischt dann wird das Gemisch "glasig"
  • Es soll auf der mittleren Stufe gekocht werden z.B. habe ich es auf der Stufe 5 gekocht von insgesamt 9
  • Halawa ganze Zeit rühren
  • Wenn das Halawa anfängt zu "überkochen" bzw. große Blasen macht, dann soll es vom Herd heruntergekommen werden und so lange rühren, bis die Blasen weg gehen.
  • So lange kochen lassen, ist es eine Honig ähnliche Farbe bekommt.
  • Um zu testen, ob es wirklich schon fertig ist gießt man in eine Schüssel kaltes Wasser hinein und nimmt etwas vom Halawa auf den Löffel und taucht diesen ins kalte Wasser. Dann soll man versuchen aus dem Halawa eine Kugel zu formen. Wenn dies möglich ist, kann man davon ausgehen, dass es fertig ist 
  • Eine Verpackung, die 300ml umfasst ins warme bzw. heiße Wasser legen, kann auch ein Glas sein.
  • Halawa aus dem Topf in ein 300ml große Verpackung gießen, die einen dichten Verschluss hat.
  •  Nun muss das Halawa noch abkühlen, was einige Stunden dauert.

    Konsistenz Retten 

    Ist das Gemisch braun, dann ist es leider nicht mehr verwertbar und ist angebrannt. Also ab in den Müll =(
    • Ist die Konsistenz zu flüssig, gibt man mehr Zucker hinein.
    • Ist die Konsistenz zu hart, gibt man mehr Zitrone hinein.
    Mein Halawa hat genau in einne 300ml Verpackung gepasst.

    Und falls es einfach nicht klappen sollte gibt es Halawa schon ab 5€ Online zu kaufen
    Camsakizi Warmwachs zur Haarentfernung 4€

    Hier ist der Anwendungspost

    Wie Halawa, Zuckerpaste das Sugaring konkret angewendet wird erfährst du hier! 



    Habt ihr Halawa mal selber gekocht ?
    welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht ?

    You Might Also Like

    38 Gedanken

    1. noch nie gehört und noch nie probiert. Ich epiliere =))

      AntwortenLöschen
    2. Ich sage dazu nur AUA :) Ich bleibe bei meinem Rasierer :)
      Ach ich kann mich bei dem doofen Header einfach nicht entscheiden, warum musste ich auch so viele verschiedene machen -.-


      ♥ Verena-Annabella

      AntwortenLöschen
    3. Gekocht habe ich es noch nie,habe es mir mal fertig gekauft und kam damit gar nicht zurecht,bin auf deinen Anwedungspost richtig gespannt :D

      AntwortenLöschen
    4. interessant, das möchte ich auch mal probieren zum enthaaren. ich bin gespannt
      lg, eva

      AntwortenLöschen
    5. davon hab ich noch nie gehört.. hab ich das jetzt richtig verstanden, man verwendet das dann wie wachs? und wie lange kann man das zeug aufbewahren? und mit was enfernst zu das... ich hab bisher nur kaltwachsstreifen probiert und hab keine ahnung - gibts diese streifen auch wachsfrei zu kaufen? :D :D

      alles liebe,
      mimi.

      http://mimishexenkessel.blogspot.com/

      AntwortenLöschen
    6. wooow also interessant sieht das ganze allemal aus und irgendwie auch lecker hihi freu mich schon auf den testbericht ;)
      glg
      http://facilebeau.blogspot.com/

      AntwortenLöschen
    7. Ich hab davon schonmal gehört =)
      Soweit ich weiß braucht man dazu dann keine Streifen wie beim Waxen sondern einfach nur die Paste die man dann auf die hautdrückt und wiedre abzieht und durchknetet und dann wieder von vorn xD

      Hat es funktioniert bei dir?

      ich muss das auch mal austesten :3
      Danke für das Rezept ^^

      LG

      AntwortenLöschen
    8. toll, danke für die ausführliche erklärung! möglicherweise versuch ich das wirklich mal zu machen!

      die schuhe hab ich übrigens bei ebay ergattert. neu und mit karton um nicht mal 10 euro inkl. versand *juhuuu* war aber leider kein ebay-shop..

      :)

      alles liebe,
      mimi.

      AntwortenLöschen
    9. @anonym jep hast recht =)

      Also bin dabei und es geht gut auch ohne streifen.

      Morgen jkommt der Anwendungs Post weil ich heute wegen dem licht keine gten bilder mehr machen kann.

      LG =)

      AntwortenLöschen
    10. Hab das HK kissen bei Kik gekauft und du? :-) Liebe Grüße

      AntwortenLöschen
    11. Hört sich gut an :) Muss ich auch mal ausprobieren.
      Interessanter Blog übrigends,weiter so ;)
      Viele liebe Grüße

      http://malinaclasen.blogspot.com/

      AntwortenLöschen
    12. ich habs auch mal versucht, das selber zu kochen aber das wurde nix.... ist im abgefüllten gefäß total hart geworden :(
      aber ich werde dein rezept mal ausprobieren!

      AntwortenLöschen
    13. hey also ich habs eben ausprobiert, weiß nicht genau was ich falsch gemacht habe aber irgendwie ist es nicht so 100% zu meiner zufriedenheit, ich musste locker das doppelte an zucker dazutun bis es die honigähnliche farbe angenommen hat...
      werde auch demnächst mal auf meinem blog berichten, werde dich als ideengeber aber natürlich verlinken ;)
      danke auf jeden fall für die vorstellung, wenn das noch klappt wäre ich froh.
      lg, jule

      AntwortenLöschen
    14. Wie wird das so honigfarben? Bei mir bleibt dass immer so glasig...
      Trotzdem vielen Dank für die ausführliche Beschreibung

      AntwortenLöschen
    15. Ich hab's auch schonmal vor ein paar Jahren selbst
      gemacht... war echt fasziniert, wie gut das doch
      funktioniert mit dem Zucker ;D LG Anna

      AntwortenLöschen
    16. eigentlich gehört in halawa kein wasser und kein öl, sonst funktioniert das mit dem waxen&co nicht so gut. finds interessant, dass die masse trotzdem so gut bei dir gelingt :) ich epiliere und waxe abwechselnd, aber bei mir wird die masse manchmal zu hart, ich werde dein rezept mal ausprobieren :)
      nina

      AntwortenLöschen
    17. Tolle Anleitung! Habe es bisher nur mit gekaufter gemacht, weil ich einfach zu faul mal selber welche zu machen. Werde es aber demnächst definitiv ausprobieren.

      Gerade im Gesicht macht Zuckerpaste einen tollen Job und ist wirklich kaum schmerzhaft.

      AntwortenLöschen
    18. Tolle Anleitung, allerding habe ich mehr Zucker verwendet, da ich es ohne Baumwollstreifen abziehen wollte. Mit ein bisschen Übung funktioniert das auch super und ich spar mir den Gang zum Studio.
      Ich persönlich war einmal im Studio, um nicht so dicke Borsten zu haben...(Haare sind ja teilweile wirklich fest, gerade wenn man immer rasiert hat)
      Die nachgewachsenen Haare waren schön fein und die Entfernung nichts so extrem schmerzhaft...

      AntwortenLöschen
    19. hab mit meiner freundin nach einem anderen rezept diese Halawa gekocht, aber iwie ist das total flüssig geblieben,...
      egal, was wir gemacht haben, es hat einfach nciht funktioniert.

      Ich hoffe, dass dieses hier besser funktioniert :)

      AntwortenLöschen
    20. Ich habe ein anderes Rezept ausprobiert, und irgendwie hat das überhaupt nicht funktioniert,...
      es ist einfach nicht fest geworden und ich wusste da noch nicht, das man da Zucker dazu geben kann.
      Hoffe, dass es diesmal besser klappt :D

      Danke ;)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. probier es mal so aus wie hier in dem video..gleiche menge, wie Ciindy angegeben hat aber die art und weise wie es durchgeführt wird finde ich hier sehr gut gezeigt..Viel ERFOLG!! http://www.youtube.com/watch?v=eLvRZp8reCc&list=HL1361954358

        Löschen
    21. ich suche jetzt schon sooo lange nach einem gutem halawa rezept
      ich hab schon mehr als 30 verchiedene rezepte ausprobiert
      un dieses rezept is das einzigste wo funktioniert hat
      ih weis ob es mir lag oder so, aber ich bin soo froh das jemand mal die mühe gemacht hat und den zubereitungs-post und den anwendungs-post so ausführlich und verständlich zu schreiben
      danke

      p.s: die posts sind super geschrieben

      AntwortenLöschen
    22. hab ein kleines problem
      bitte sofort antworten
      koche grade halawa
      rühre seit euner stunde rum
      aber es wird nicht honig-farbend
      was tun??

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hi, also bei mir hat es auch eine Std. gedauert. Wenn dann immer noch nichts passiert, soltest du vllt. die Temperatur etwas erhöhen. Aber vorsicht, nicht das es siedet. Dann sofort runter von der Platte. Möglicherweise dauert es auch länger zu erhitzen, je mehr man genommen hat.

        Ich nutzte 100ml Zitrone und mind. 600g Zucker. (musste ständig Zucker zugeben, da es sonst zu flüssig war)

        Löschen
    23. Hallo zusammen
      Ich habe in letzter Zeit auch so meine Erfahrungen mit Halawa kochen gemacht. Nach einigem Hin und Her und ein bisschen lesen im Internet, würde ich euch gerne meine Idioten-sichere Methode "verraten". (Für die "Knete"-Masse)
      Wenn ihr die Masse regelmässig selber kochen möchtet, kauft euch ein digitales Thermometer. Dann das Mischverhältnis wie oben beschrieben, erwärmen, noch nicht kochen lassen und rühren, bis sich die Zuckerkristalle total aufgelöst haben. Dann Herd auf volle Pulle, Thermometer rein und genau bis 135°Celsius bzw. 275°Fahrenheit. Während des Kochens braucht ihr auch nicht mehr zu rühren. Wenn die Temperatur erreicht ist, sofort abfüllen. Das geht alles in allem so 20 Min. Wichtig ist nur, dass ihr einen Topf mit dickem Boden nehmt, sonst brennts an. Das wars. Hab einige Versuche gebraucht, die richtige Temp. zu finden, aber wenn mans mal hat, total easy und jedes Mal die gleiche Konsistenz. Falls es euch interessiert, hier steht einiges interessantes übers Zucker kochen:
      http://www.bedello.ch/zuckersirup/index.html
      Glg

      AntwortenLöschen
    24. Ich hab die Paste nach diesem Rezept nachgekocht, probiert und....SUPER! Ich hatte auch schon 1-2 Rezepte ohne Wasser und die waren nicht so effektiv.
      Habe es jetzt für meinen Flaum über der Oberlippe, Achseln und Bikinizone verwendet (allerdings immer mit Vliesstreifen). Bei meinem Freund an den Füßen und Fingern. Einfach auftragen, ein paar Sekunden warten, Vliesstreifen drüber und abziehen. Und es tut deutlich weniger weh als normaler Warmwachs bei der Kosmetikerin. Allerdings kann es auch daran liegen, dass ich das schon häufiger hab machen lassen.
      Anfängerinnen würde ich immer raten besonders die Achseln und Bikinizone NIE selbst zu machen, das kann gefährlich werden.

      Und immer schon die Haut straff ziehen vor dem Abziehen.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hey,

        es freut mich, dass gerade meine Rezept bei dir so gut wirkt =)

        LG Ciindey ;)

        Löschen
    25. Hallo =D
      ich habe mich auch schon ans selber kochen probiert und nehme dabei 300g zucker und jeweils 37.5g zitronensaft und wasser, sodass ich dann eben auf 75ml zusammen komme. Es klappt zwar und ich denke ich habe die richtige zeit gefunden, wann ich die paste vom herd nehmen soll, aber manchmal brechen mir die haare einfach nur ab und werden nicht herausgezogen... liegt das nun an meiner DNS oder an der Paste? ich weiss es nicht xD
      wenn dein becher 1/4 liter fasste, dann müssten deine mengenangaben den meinen entsprechen oder? o.o ddann frage ich mich was ich falsch mache Q_Q

      AntwortenLöschen
    26. Juhuu, ich habs heut morgen auch mal spontan ausprobiert. musste aber leider, wie die anderen auch, mehr zucker verwenden weils zu flüssig war. Habs mit der Tassenangabe von meinem Messbecher gemacht. Hab das dann alles in ein Honigglas gegossen. Is total schön braun und wird immer dicker nach ner Zeit.
      Aber ich hab ein wenig Angst, dass ich das auch mit Streifen verwenden muss und nicht als Knetmasse, da es sich ja aus dem Glas nicht leicht lösen lässt.
      Wie hast du es denn danach verwendet? Mit Streifen oder als Knetgedöhns?

      AntwortenLöschen
    27. Die Paste selbst ist bei mir genauso wie bei dir geworden. Nur bei der Anwendung lief was schief (;
      Ich bekomm' damit fast keine Haare weg. Tja, Anfängerpech schätze ich mal (;

      AntwortenLöschen
    28. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      AntwortenLöschen
    29. Habe dein Rezept eben endeckt und mache mich gleich ans Eingemachte. Wäre toll, wenn das Ergebnis tatsächlich schöner&feiner ist. Mein Problem ist, dass mitunter feine Haare mit Kaltwachs einfach abbrechen anstatt an der Wurzel entfernt werden. Nach Rasieren ist es ein katastrophaler Zustand, das brauch ich glaub ich nicht mehr anzuführen, Stoppel&Co.
      Die selbstgemachte Methode würde auf Dauer auch das Portmonée erleichtern. Meine Ma und ich sind gespannt. Berichte. ~

      AntwortenLöschen
    30. Eine halbe Stunde ins Gefrierfach und dann ist es viel schneller fest :)!

      AntwortenLöschen
    31. Heute entdeckt und auch gleich gekocht, nur leider haz es bei mir nich geklappt. Mein Halawa wurde hart wie Stein! Was habe ich falsch gemacht?

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo liebe Skymama,

        hmm so genau kann ich dir die frage leider auch nicht beantworten aber vielleicht könnte es daran liegen, dass es zu lange gekocht wurde ? :/ hmm
        Schade, dass es bei dir nicht geklappt hat =(

        LG Ciindey =)

        Löschen
    32. hallo

      erstmal top rezept, finde ich.
      Ich habs vorhin gemacht, hätte aber jetzt eine frage. Nach dem es abgekühlt ist, wollte ich kneten, habe aber gemerkt, dass es zu fest wird, dh. kann damit nicht "waxen". Kann ich nachträglich nochmal abkochen und zitrone reinmachen? Weil so ist es wirklich zu zäh und zieht keine haare mit.

      LG :)

      AntwortenLöschen
    33. hallo
      erstmal Top Rezept, danke dafür.
      hätte aber eine frage: Ich habe die Paste vorhin gemacht und wollte jetzt ausprobieren, musste aber leider feststellen, dass sie zu zäh geworden ist. D.h. wenn ich bissi knete, wird sie zu fest, so dass ich damit keine haare richtig ziehen kann.
      Kann ich evtl zitrone reinmachen und nochmal abkochen? bzw im glas aufwärmen?

      LG

      AntwortenLöschen

    SUBSCRIBE

    Like us on Facebook

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...